Entspannung/Wellness

 

Einfach mal den Kopf abschalten, zur Ruhe kommen und die Seele baumeln lassen.
Unser Alltag wird immer hektischer, die Anforderungen an jeden Einzelnen immer höher. Unser Körper reagiert darauf mit der Ausschüttung von Stresshormonen. Wenn diese nicht regelmäßig abgebaut werden, kann dies unangenehme Folgen haben wie Herzrasen, Bluthochdruck, Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Verspannungen, etc. Das wiederum belastet Körper, Geist und Seele und kann auf lange Sicht
ernsthaft krank machen.

Regelmäßige Entspannung ist also sehr wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.
Ich biete folgende Balancen zur Regeneration und Aktivierung der Selbstheilungskräfte:

R.E.S.E.T.

R.E.S.E.T. ist eine einfache und sanfte Methode zur Entspannung der Kiefermuskulatur sowie zum energetischen Ausgleich des Kiefergelenks und hat einen positiven, regulierenden Effekt auf den gesamten Körper. R.E.S.E.T. induziert eine tiefe Entspannung, die oft mehrere Tage anhält und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

mehr lesen

R.E.S.E.T.

R.E.S.E.T. wurde 1995 vom dem australischen Kinesiologen Philip Rafferty entwickelt und ist die Abkürzung für „Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibularjoint“. Der englische Begriff „Reset“ bedeutet zudem „Neustart“ und genau darum geht es bei dieser Methode: Das Kiefergelenk wird in seinen Urzustand zurückgesetzt, d.h. frei von Verspannungen und Blockaden.

Der Kiefer spielt eine zentrale Rolle in unserem Körper. Zum Kiefergelenksystem gehören verschiedene Knochen, Muskeln, Nerven und Meridiane, die wiederum mit der Wirbelsäule, dem Gehirn und dem gesamten übrigen Körper verbunden sind. Daher können Verspannungen im Kiefergelenksystem Auswirkungen auf das gesamte Körpersystem sowie auf die Hydration haben.

Mögliche Auslöser für Verspannungen im Kiefergelenksystem können kurzzeitige Ereignisse sein, wie z.B. Unfälle, Schleudertrauma, emotionaler Stress, Sturz oder Schlag auf den Kopf, aber auch zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlungen. In derartigen Krisensituationen versucht der Körper sich durch Versteifung der Kiefermuskulatur zu schützen; ein natürlicher Mechanismus, der von dem amerikanischen Kinesiologen Dr. Carl Ferreri als „Verteidigungskiefer“ (defensive jaw) bezeichnet wurde. Doch selbst wenn der Auslöser längst vorbei ist, bleibt die Erinnerung daran im Kiefer gespeichert. Auch chronischer Stress hält die Kiefermuskulatur in einem permanenten Hypertonus. Dies führt zu Leistungsverlust und energetischer Erschöpfung von Organen und kann sich in verschiedenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen zeigen.

Eine R.E.S.E.T. Balance harmonisiert das gesamte Körper-Geist-Seele System. Mit sanften Berührungen werden die Nieren und bestimmte Muskeln im Kopf- und Halsbereich energetisiert, Verspannungen gelöst und gleichzeitig der darunter liegende emotionale Stress abgebaut. Die Konzentration verbessert sich und der Geist wird klarer. Es stellt sich eine angenehme, tiefe Entspannung ein, die oft mehrere Tage anhält und die Selbstheilungs- und Selbstregulierungskräfte des Körpers aktiviert.

Anmerkung:
Philip Rafferty empfiehlt zwei Sitzungen von je etwa 45 bis 60 Minuten in einem Abstand von ca. einer Woche. Dabei wird die erste Sitzung mit geöffneten Augen und die zweite mit geschlossenen Augen durchgeführt, da die größten Stressoren ihren Ursprung in der Dunkelheit haben. Mithilfe einer Schlafmaske in der zweiten Sitzung können wir diese Stressoren erreichen.

Nach einer RESET-Sitzung solltest du eine Woche lang täglich mind. 2 Liter Wasser trinken, um deinen Körper bei der Ausleitung von Giftstoffen und der Neustrukturierung zu unterstützen.

Wann wirkt R.E.S.E.T?

Gute Erfolge mit R.E.S.E.T. wurden u.a. erzielt bei:

  • Zähneknirschen/Zähnepressen
  • Kaubeschwerden/Kiefergeräuschen
  • Kopfschmerzen
  • Lern- und Konzentrationsstörungen
  • Nasennebenhöhlenproblemen
  • Ohrdruck und Ohrgeräuschen
  • Schlafstörungen
  • chronischer Müdigkeit
  • Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich
  • Rückenschmerzen
  • Verdauungsproblemen
  • Entgiftung
  • Blasenproblemen und Bettnässen
  • Knie- und Fußproblemen
    uvm.

R.E.S.E.T. eignet sich außerdem besonders als Unterstützung zahnärztlicher und kieferorthopädischer Behandlungen.

Meridian-Energie-Balance

Diese Methode basiert u.a. auf der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Durch sanfte Berührungen bestimmter Kontaktpunkte am Kopf und im Gesicht werden Energieblockaden gelöst und die gestaute Energie in den Meridianen wieder zum Fließen gebracht. Spannungen lösen sich und die Kommunikation zwischen Gehirn, Nerven und Muskeln wird wieder hergestellt. Ein Zustand tiefer Entspannung entsteht und das gesamte Energiesystem wird balanciert

mehr lesen

Meridian-Energie-Balance

Die Traditionelle Chinesischen Medizin (TCM) geht davon aus, dass das Leben durch den freien Fluss von Energie im Körper aufrechterhalten wird. Diese Lebensenergie ist somit die Grundlage jeglicher Substanz und allem Lebendigen innewohnend. Sie wird „Chi“ oder „Qi“ genannt und fließt auf genau definierten Bahnen durch unseren Körper. Diese feinstofflichen Bahnen werden als Meridiane bezeichnet.

Es gibt zwölf Hauptmeridiane und zwei übergeordnete Sondermeridiane. Das Chi wird über die Nahrung, die Atmung und aus dem Bio-Magnetfeld der Erde aufgenommen. Der Gesundheitszustand eines Menschen hängt dabei vom freien Fluss dieser Lebensenergie ab.

In den 60er Jahren entdeckte der amerikanische Chiropraktiker und geistige Vater der Kinesiologie, Dr. George Goodheart, dass zwischen Meridianen, Muskeln und Organen eine funktionale Verbindung besteht und sie sich wechselseitig beeinflussen. Er entdeckte auch, dass durch neurovaskuläre Reflexpunkte, die auf den Meridianbahnen liegen, Energieblockaden aufgelöst werden können. Bei gleichzeitiger Berücksichtigung der chinesischen Organuhr kann das gesamte Energiesystem in Balance gebracht werden. Das sanfte Halten dieser Punkte unterstützt die Hirndurchblutung und aktiviert den für Entspannung, Ruhe und Erholung zuständigen Vagusnerv. Der Vagusnerv wiederum verbindet Körper und Geist. Neue Perspektiven können entstehen und klares, zielorientiertes Handeln wird wieder möglich.